How to: Eiskronenzitadelle - Modermiene

Von Wipes und Firstkills.

Moderator: Kalessin

Benutzeravatar
Valjon
Beiträge: 471
Registriert: 15. Sep 2008, 09:35

How to: Eiskronenzitadelle - Modermiene

Beitragvon Valjon » 4. Jun 2010, 08:40

Taktik:
Der Ablauf des Kampfes gegen Modermiene erinnert stark an die Vorgehensweise beim Schlagabtausch mit Grobbulus aus Naxxramas. Ihr tankt den Burschen in der Mitte, während sich der Schlachtzug hinter dem Boss verteilt. Gelegentlich lässt Modermiene einen der grünen Schleimcontainer an den Seiten des Raumes auslaufen. Die grüne Pfütze richtet bei allen Spielern Schaden an, welche sich darin befinden. Positioniert Euch entsprechend nahe am Boss, so seid Ihr gegen diese Gefahr automatisch gewappnet. Wirkt Modermiene sein „Schleimsprühen“ in Richtung eines zufälligen Spielers, müsst Ihr Euch jedoch kurzzeitig bewegen. Dieser grüne Atem richtet in einem kegelförmigen Bereich vor dem Boss beträchtlichen Schaden an. Daher begeben sich alle Schlachtzugsteilnehmer kurz hinter den Boss, um der Attacke auszuweichen. Der Tank läuft vor Ablauf des „Schleimsprühens“ vor Modermiene, damit sich dieser nicht unnötig hin und her dreht.

Des Weiteren versieht Modermiene einen Spieler in regelmäßigen Abständen mit einer „Mutierten Infektion“. Diese richtet über zwölf Sekunden leichten Schaden an und verringert die erhaltene Heilung des Ziels um 50 Prozent. Wird die Krankheit entfernt oder läuft sie nach zwölf Sekunden automatisch aus, entsteht ein kleiner Schleim. Seid Ihr von der Krankheit betroffen, begebt Ihr Euch am besten an diejenige Seite des Raumes, welche nicht vom grünen Schleim befallen ist, und lasst dort die Krankheit auslaufen oder entfernen. Der kleine Schleim ist nicht spottbar und greift ausschließlich den Spieler an, dessen Seuche er entsprungen ist. Ihr könnt ihn jedoch verlangsamen. Die Schleime strahlen eine Aura aus, die Euch sekündlich Naturschaden zufügt. Sobald ein weiterer Spieler die Seuche erhält, begibt er sich zum Spieler mit dem ersten kleinen Schleim. Nachdem der nächste Schleim erscheint, verschmelzen beide zu einem Großen Schleim, welcher erhöhten Schaden zufügt. Die Großen Schleime sind nun spottbar, und Euer Nebentank läuft mit ihm an einer schleimfreien Stelle des Raumes spazieren, da der Schaden selbst für ihn schnell zu hoch wird. Für jeden Schleim, der sich mit der bisherigen Masse verschmilzt, steigt der Schaden des Geschöpfs um weitere 20 Prozent. Nachdem insgesamt fünf kleine Schleime verschmolzen sind, wirkt der Große Schleim über vier Sekunden eine „Instabile Brühschlammerexplosion“. Ist die Explosion zu Ende gewirkt, fliegen einige grüne Giftgeschosse auf Positionen, an der zuvor Spieler standen. Ihr könnt dem Schaden ganz einfach entgehen, indem Ihr am Ende der Explosion ein paar Schritte auf eine Stelle lauft, an der sich zuvor kein Spieler befand. Durch die Explosion vernichtet sich der Große Brühschlammer von selbst, und im Anschluss daran könnt Ihr Euch wieder normal positionieren, und den Kampf zu Ende führen.

Quelle: http://www.buffed.de/wow/guides/5920/WoW-Guide-Die-Eiskronenzitadelle-Modermiene-10-Spieler

Alternative:
http://www.hordeguides.de/index.php?rb=36627

Zurück zu „Schlachtzug - Taktik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Credits: Matti from StylesFaktory.pl - Background from wallpaperbackgrounds.com
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de